Mobil: +49 176 15779057

Tel/Fax: +49 3731 4794487

Email: info@transflow.de

Oder schreiben Sie uns.
* Felder müssen ausgefüllt werden

Kreiselpumpe mit hydrodynamischer Dichtung

Im Grund eine ganz normale Kreiselpumpe. Der Unterschied besteht in den auf der Rückseite des Laufrades angegossenen Rippen. Die sogenannte hydrodynamische Dichtung wirkt so, dass die Flüssigkeit während der Drehbewegung weg vom Wellenspalt „geschleudert“ wird. Die Pumpe ist also garantiert dicht, sobald eine Mindestdrehzahl erreicht wird. Die nachgeschaltete Dichtung – Stopfbuchse, Lippen-, Doppelgleitringdichtung oder Magnetkupplung sind in erster Linie nur für die Stillstandsabdichtung erforderlich.

Typische Anwendungen:
Förderung von feststoffhaltigen und korrosiv, abrasiven Flüssigkeiten, vornehmlich in der Salz- und Düngemittelindustrie, aber auch bei Abwässern, Bergbau und Chemieanwendungen wo die normal notwendige Dichtung dauerhaft entlastet werden soll.

Typische Förderflüssigkeiten:
Salzlauge, Abwasser, Ammoniumnitrat, Ammoniumsulfat, Harnstoff, Fettsäure, Salpeter- und Phoshorsäure, Nitrophenyl, Acrylsäure, Titantetrachlorid, Natriumhydrogensulfid, Maische, Maisstärke, Gipsslurry, Urea-Schmelze, Schwefelsäure, Calzium-Nitrat, Chlordioxid, Titandioxid, Ethylenchlorhydrin, usw…

Besonderheiten:             

  • hydrodynamische Dichtung sorgt dafür, dass Fördermedium im Betrieb nicht in Kontakt mit der Dichtung ist
  • komplett dauerhaft trockenlaufsicher
  • extrem robust
  • individuelle Ausführungen möglich (Spülstutzen, Verschleißschutz, Sternrad, usw.)

Zu beachten ist:

  • In Ausführung mit Stopfbuchse sind Stillstandsleckagen möglich
  • Ausführung mit Einzelgleitringdichtung nicht möglich

Abdichtung:
Stopfbuchse, Lippendichtung, Doppelgleitringdichtung, abhebende Einzelgleitringdichtung

 

Animationen / Videos:

hydrodynamische Dichtung:
Hydrodynamische Wellendichtung

 

mit Stopfbuchse:

 

mit Fliehkraftregler:

 

für große Zulaufhöhen:

 

für große Zulaufhöhen mit Regler:

Pumpenart:                         
Kreiselpumpe

Pumpentyp:    
(U)-MOS, -G, -A, -C

Hersteller:
Bungartz

 

Volumenstrom:
max. 2500 m³/h

Max. Förderhöhe / Druck:      
10 bar

Max. Viskosität:       
300 mPas

Max. Partikelgröße:   
bis 5 cm

Max. Auslegungsdruck:         
16 bar

Max. Betriebstemperatur: 
250 °C

Zulassung:       
ATEX

Mögliche Werkstoffe:
Edelstahl 1.4571, Sonderlegierungen, Hastelloy, Keramik, Titan, SI-Guss,

 

Downloads

Mobil: +49 176 15779057

Tel/Fax: +49 3731 4794487

Email: info@transflow.de

Oder schreiben Sie uns.
* Felder müssen ausgefüllt werden