Mobil: +49 176 15779057

Tel/Fax: +49 3731 4794487

Email: info@transflow.de

Oder schreiben Sie uns.
* Felder müssen ausgefüllt werden

Doppel-Schlauchmembranpumpe Ecotrans

Vom Funktionsprinzip ähnlich einer Schlauchpumpe, wird – wie der Name schon sagt – hier allerdings ein doppelwandiger Schlauch nicht mechanisch gewalkt sondern mittels einer Inertflüssigkeit hydraulisch komprimiert. Die Kontraktion und Belastung der Schlauchmembran ist extrem gering. Die Doppelmembran gewährleistet eine interne Redundanz. Die Ecotrans ist die standardisierte Version der Multisafe-Pumpe.

Typische Anwendungen:

Filterpressen- und Sprühtrocknerbestückung, Reaktorspeisung Nassoxidation, Dosierung auf hohe Drücke, Entsorgung gefährlicher Abfälle, überall da wo auch feststoffhaltige Flüssigkeiten und Suspensionen mit hohem Druck gefördert werden müssen.

Typische Förderflüssigkeiten:

Suspensionen, sand- und kristallhaltige Flüssigkeiten, verschmutzte Flüssigkeiten, Säuren, Laugen, Metallschlämme, auch Lebensmittel

Besonderheiten:

  • Doppelschlauchmembran unterliegt nur minimaler Beanspruchung, da beidseitig druckentlastet
  • Interne Redundanz, selbst bei Membranbruch kann weitergearbeitet werden
  • Durch interne Druckbegrenzungs- und Bypassventile sicher gegen Fehlbedienung
  • immer sehr hoher Wirkungsgrad
  • Extrem robuste und einfach zu wartende Ventiltechnik
  • Sehr gute und breite Volumenstromregelung möglich
  • gute Reinig- und Spülbarkeitbarkeit, Totraumfrei
  • Förderrichtung von unten nach oben oder von oben nach unten (siehe Downflowtechnologie)

Zu beachten ist:

  • Pulsation entsteht und kann mittels Pulsationsdämpfer oder Mehrkopfpumpen reduziert werden
  • Pumpen saugen trocken schlecht an

Abdichtung:

  • doppelt redundant hermetisch dicht, durch Doppelschlauchmembran, kein Sperrsystem oder Sperrmedium notwendig

 

Pumpenart: 
Verdrängerpumpe

Pumpentyp:   

Doppel-Schlauchmembranpumpe Ecotrans

Hersteller:    

Feluwa

 

Volumenstrom:
0,02…20 m³/h

Förderhöhe / Druck:
16 bar

Viskosität:
n.n.

Partikelgröße:
bis 10 mm

Auslegungsdruck:
16 bar

Betriebstemperatur:
150 °C

Zulassungen:
ATEX bis Zone 1, FDA, TA-Luft, EAC…

Mögliche Werkstoffe:
Grundkörper – alle gängigen metallischen Werkstoffe, auch ausgekleidet
Membrane – NBR, EPDM, HNBR, FPM, PTFE u.a.

 

Downloads

Mobil: +49 176 15779057

Tel/Fax: +49 3731 4794487

Email: info@transflow.de

Oder schreiben Sie uns.
* Felder müssen ausgefüllt werden